Find the latest bookmaker offers available across all uk gambling sites www.bets.zone Read the reviews and compare sites to quickly discover the perfect account for you.
Home / Übersicht / Hühnereier ausbrüten mit Brutmaschine

Hühnereier ausbrüten mit Brutmaschine

Hühnereier ausbrüten mit Brutmaschine

Hühnereier ausbrüten mit Brutmaschine – geht das überhaupt? Ja auf brutmaschine-kaufen.de wird Ihnen erklärt wie es geht und welche Vorteile es sogar hat. Denn mit einer Brutmaschine können Sie die Verluste deutlich eindämmen, denn das Totliegen bei sehr unerfahrenen Hennen wird unterbunden. Sie können besser planen und die Menge der Nachzucht selbst bestimmen. 

Die Vorbereitung

Wenn Sie Hühnereier ausbrüten mit Brutmaschine, müssen natürlich einige Vorbereitungen getätigt werden. Wenn Sie mehrere Rassen von Hühnern besitzen, müssen die Elterntiere erst einmal separiert werden. So ist gewährleistet, dass sich auch nur diese Rasse vermehrt. Natürlich müssen Sie auch hier die Hennen ausgewogen ernähren, nur so schlüpfen viele und vitale Küken. Sie sollten auf Eiweiß nahezu verzichten, denn dadurch bildet sich ein Eiweißüberschuss im Ei. Dieser Überschuss kann aber von heranwachsenden Küken nicht ausreichend abgebaut werden und letztendlich ertrinkt das Küken im Ei-Klar. Manche Eier sind für die Kunstbrut nicht geeignet, zu große, zu kleine oder unförmige Eier sollten Sie vorher aussortieren. 

Lagerung der Hühnereier für die Kunstbrut

ausbruetenHühnereier ausbrüten mit Brutmaschine erfordert viel Wissen und etwas Geschick. Sie sollten die Hühnereier rechtzeitig aus dem Nest nehmen, noch bevor sie auskühlen. Die Hühnereier müssen durch künstliche Eier ersetzt werden, da sonst die Hennen ihren Bruttrieb einstellen. Wenn Sie Hühnereier ausbrüten mit Brutmaschine müssen die betreffenden Eier richtig gelagert werden, eine Temperatur von 8 bis 14 Grad ist jetzt ideal. Der Raum wollte nicht zu trocken sein, denn sonst entweicht zu viel Feuchtigkeit aus dem Ei. Außerdem müssen Sie die Eier täglich drehen, einmal um die halbe Längsachse. Das ist unerlässlich, denn sonst sinkt die Eiweißschicht zu stark ab und klebt an der Schale fest. Damit Sie die Eier zuordnen können, dürfen Sie ruhig an der Schale eine Beschriftung oder Markierung anbringen. Bitte benutzen Sie hierzu nur einen Bleistift, andere Stifte eignen sich nicht. Sie enthalten chemische Farbstoffe, die womöglich in das Ei eindringen und es schädigen könnten. Die Eier sollten maximal 10 bis 12 Tage lagern, bei älteren Eiern wird die Schlupfrate stark reduziert und es kann zu Verzögerungen beim Schlupf kommen und Fehlentwicklungen können ebenfalls vorkommen.


Die Brutmaschine


Hühnereier ausbrüten mit Brutmaschine erfordert natürlich erst einmal die Anschaffung dieses Geräts. Es gibt Brutmaschinen in etlichen Varianten und in allen Größen, wählen Sie das Gerät, dass auch Ihren Ansprüchen genügt. Kleine Brutmaschinen fassen etwa 20 Hühnereier, ein professioneller Brutschrank kann mehrere 100 Eier pro Brutgang ausbrüten. Für den Hobby-Züchter ist jedoch ein kleiner Motorbrüter, mit automatischem Wendeeinsatz völlig ausreichend. Wenn Sie Hühnereier ausbrüten mit Brutmaschine werden Sie hiermit Erfolg haben. Es lohnt sich allerdings, mal etwas tiefer in die Tasche zu greifen. 

Die Kükenaufzucht

brutmaschine kaufenHühnereier ausbrüten mit Brutmaschine ist jetzt abgeschlossen und die Küken sind geschlüpft. Jetzt müssen sie natürlich versorgt und aufgezogen werden. Sie können ruhig ein bis zwei Tage im Brüter bleiben, in dieser Zeit werden sie über den Dottersack ausreichend ernährt. Wenn Sie keine Henne zur Verfügung haben, der Sie die Küken praktisch „unterschieben“ können, müssen Sie eine eigene Unterbringungsmöglichkeit schaffen. Gute Dienste leisten spezielle Aufzuchtboxen, aber genauso geeignet ist ein Nager-Käfig. Hier ist ein Futternapf, ein Wasserspender, eine Rotlichtlampe oder eine Wärmeplatte in aller Regel gleich dabei. Eine Wärmeplatte ist immer zu bevorzugen, denn sie kommt der Natur sehr nahe. Die Küken können sich wärmen und Schutz suchen und eine konstante Temperatur ist gewährleistet. Nach etwa einer Woche können die kleinen Küken dann in den Kükenstall umziehen. Natürlich sollte auch hier eine Heizplatte vorhanden sein, sie wird so lange gebraucht, bis sich das bleibende Federkleid bildet. 
 

 

Zum Hühnereier ausbrüten mit einer Brutmaschine muss erst einmal das geeignete Gerät gekauft werden. Vergewissern Sie sich, dass die Brutmaschine auch wirklich voll funktionstüchtig ist und legen Sie die Eier erst hinein, wenn die ideale Innentemperatur erreicht ist. Sie liegt im Normalfall bei 37 bis 39 Grad. Normalerweise kann die Temperatur über ein Thermostat geregelt werden. Den Brutapparat dürfen Sie übrigens keinesfalls in Fensternähe platzieren, direkte Sonnenbestrahlung kann alle Embryos absterben lassen.

Check Also

inkubator für huehner

Inkubator für Hühner

Inkubator für Hühner Ein Inkubator für Hühner ist ein Brutautomat. Sie können einige Eier mit ...